CDS-Anlage/IRC-Diagnose

an PE-/VPE-isolierten Mittelspannungskabeln

Die Kabeldiagnose mit CDS-Anlage ermöglicht integrale Angaben zum Alterungs- und Schädigungszustand eines PE-/VPE-isolierten Mittelspannungskabel. Damit kann die Prüf- und Reparaturwürdigkeit des Kabels eingeschätzt werden.
Diese Diagnoseart vermeidet Prüfdurchschläge noch betriebsfähiger Kabel, da die Ausgangsspannung nur im Bereich von 10 % der Betriebsspannung liegt. Die Versorgungssicherheit von Kabelstrecken lässt sich dadurch beurteilen und erhöhen.